top of page

compartilhando as boas -novas

Von Gethsemane bis zur Insel Marajó


Vor einem Monat in Brasilien wurde ein Lied zu einem Schrei, der sich in den Kehlen derer festsetzte, die aus erster Hand gelitten hatten. Es wurde zu einer politischen Aktivismusagenda, einem Schlag gegen das Ego der Religiösen und einer Anklage gegen die Tränen im Garten Gethsemane des Messias, einer Anklage gegen das "Evangelho de Fariseus".



Als ich im Seminar war, hatte ich die Gelegenheit, Benjamin Nolot zu dienen, dem Regisseur der Dokumentation "Nefarious: Merchant of Souls".



Eine Frau befand sich in einem tiefen Moment der Anbetung und bat Jesus, ihr sein Herz zu zeigen. Also führte er sie zu einem sehr schönen Haus auf dem Land und begann, ihr die Zimmer zu zeigen. Es gab viele Zimmer; das erste war der Konferenzraum, gefüllt mit Lichtern und Menschenmengen... Das zweite war der Bankettsaal, mit einem riesigen Tisch voller Essen und alle genossen es dort... In ihrem Herzen wollte sie wirklich dort bleiben... In einem anderen Zimmer gab es den Raum der Prediger, voller Bücher und Wissen, alles konzentrierte sich dort... Aber es gab noch einen Raum, den vierten, einen dunklen Raum, ganz aus Glas, mit nur einem Stuhl. Sie beschwerte sich bei Jesus, dass dieser Raum nicht "voller Leben" und "Freude" wie die anderen sei und bat darum, dort wegzugehen... Jesus antwortete sanft: "Tochter, hier setze ich mich hin und höre alle Seufzer und Hilferufe der Welt. Und niemand möchte hier hereinkommen und mit mir weinen, deshalb gibt es nur einen Stuhl für mich. Möchtest du hierher kommen und mit mir weinen?"


Es sind über 7 Jahre vergangen, seit ich diese Geschichte gehört habe, und sie bleibt ein Kompass in meinem Leben, mit nur einer Bitte an Jesus: Lass mich in diesem Raum bleiben.


"Between The Flowers And The Broken"Ich habe gesehen, wie Mädchen und Frauen Begegnungen mit der Liebe Jesu hatten, die ein Beweis für den Geist Christi in unserer Zeit sind. Ich habe viele Male mit Ihm in diesem Raum gesessen. Als ich in einem Waisenhaus arbeitete, retteten wir drei Mädchen im Alter von 12, 10 und 8 Jahren, die auf einem Platz und einer Mülldeponie lebten. Als wir sie retteten, lebten sie 5 Monate lang in meinem Zimmer auf der Basis. Ich kümmerte mich um sie, weinte und wies sie immer auf Jesus hin. Manchmal erzählten sie mir, dass sie einen Teller Essen für nur 1 REAL verkauft hatten. Sie sagten, sie könnten sicher und friedlich schlafen, ohne dass sie jemand in der Nacht störte.

Eine weitere Geschichte: Es gab ein 5-jähriges Mädchen, das in einer Krise war, aufgrund der Erinnerungen an den Missbrauch, den sie erlitten hatte. Sie betrat den Raum der Zurückhaltung, und ich setzte mich mit ihrer Schwester auf den Boden. Sie schrie: "Tante, es tut weh." Ich fragte, was wir tun könnten, um sie abzulenken, und sie sagte, sie wolle singen. Also begann sie zu singen: "Führe mich tiefer... Bring mich näher... Ich möchte dein Herz kennen...". Und sie begann sich zu beruhigen und schlief ein. Es gibt keine theologischen Bücher oder Konferenzen, die über die tiefe Liebe Jesu unterrichten können.

"Kein Loch ist so tief, dass Er nicht erreichen kann. Mit Jesus bleiben selbst in den dunkelsten und schwierigsten Momenten das Gute erhalten, und noch größeres Gutes steht bevor." - Corrie ten Boom

"Hat dich das Thema Marajó dazu gebracht, dich übergeben zu wollen?"


Klicke auf das Video, um mehr über die Marajó-Insel zu erfahren. Kurz vor der Pandemie erwog ich, mit dem Berater der damaligen Ministerin Damares über Marajó zu sprechen. Er warnte mich vor den Gefahren und so vielen anderen Problemen, die nur Jesus an diesem Ort lösen könnte. Genau wie in Mexiko an der US-Grenze ist eine Straße der Kinderprostitution gefährlich, genauso wie die Straßen Brasiliens, genauso wie die Klöster in Italien und die Pfarrgemeinden in Portugal.


Es gibt so viele Marajó-Inseln, auf ihren Plätzen, in ihren Kirchen, Schulen, neben ihren Häusern, innerhalb von Häusern. Menschenhandel ist keine politische Aktivität, auch kein saisonales Thema für einen Instagram-Beitrag aus einer religiösen Diskussionsgruppe.


Kinderhandel existiert wirklich! Als Christ war ich schockiert über den Zynismus so vieler Brüder und Schwestern im Glauben, die sagen: "Das ist normal" oder "Wow, das ist übertrieben".


RENNE WEIT WEG VON APATHIE! VON RELIGIÖSEM AKTIVISMUS! VON DEN TÄGLICHEN SAISONALEN HYPES.


Wie ein Lied, das vor über 50 Jahren von Keith Green geschrieben wurde:


"Oh! Segne mich! Oh, segne mich!

Das ist alles, was ich jemals höre!

Keine Tränen! Kein Schmerz, nicht einmal ein Schrei!

Aber Er weint, Er blutet, Er ruft nach dir.

Und du kümmert es nur, Teil einer Bewegung zu sein."


Geliebter Christ, wache mit Ihm, damit du nicht in Versuchung fällst, damit wenn Jesus Bluttränen in Gethsemane vergießt (Matthäus 26:36-46).


Ich lade dich ein: Betrete heute deinen geheimen Ort mit Ihm und frage:

"Jesus, wofür weinst du? Ich möchte mit dir wachen."

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page